Stefan Erhardt: “Wir waren noch grün hinter den Ohren” – nordbayern.de/amateure (03.01.2018)

Der FC Hersbruck geht selbstbewusst in die Rückrunde

 

Der FC Hersbruck hat ein turbulentes Jahr 2017 hinter sich. Lange musste sich der Club in seiner Premierensaison gegen den Abstieg wehren. 42 Punkte reichten am Ende, um den Klassenerhalt kurz vor dem Rundenende perfekt zu machen. Seitdem hat sich in Hersbruck einiges getan. Trotz des Abgangs von Leistungsträger Christian Kohl zum ASV Vach formte Stefan Erhardt aus einem Abstiegskandidaten innerhalb kürzester Zeit ein Topteam, das mit 35 Punkten nach 17 Spielen auf einem sicheren siebten Platz liegt, noch voll im Aufstiegsrennen dabei ist und gegenüber der Konkurrenz noch etliche Nachholspiele in der Hinterhand hält. Doch woher kommt diese Leistungssteigerung

Weiter auf nordbayern.de/amateure

 

 

2018-01-04T15:49:04+00:00