04.11.2017 – 12:30 Uhr: 1.FC Hersbruck 2 – SC Happurg

Beide Teams taten sich mit dem tiefen Untergrund schwer. In den ersten 45 Minuten gab es eine Vielzahl von Fehlpässen. Hersbruck hatte mehr Spielanteile. Bei der größten Chance scheiterte Artur Riegel per Kopf am glänzend reagierenden Happurger Schlussmann Christian Ascher. Zweimal ging der Ball ans Happurger Alu. Auf der anderen Seite markierte Sven Kaller nach Vorarbeit von Timo Kugler völlig frei mit einer Bogenlampe aus 17 Metern das 0:1. Tim Kaller sorgte im zweiten Abschnitt für das 0:2. Hersbrucks Trainer Stephan Schmeller brachte in der 62. Minute sich selbst und zwei weitere frische Leute. Julian Pawlik glückte gleich darauf das 1:2, ehe Sebastian Erhardt seine Einwechslung mit zwei Treffern rechtfertigte.

 

Tore: 0:1 S. Kaller (42.), 0:2 T. Kaller (52.), 1:2 Pawlik (63.; FE), 2:2, 3:2 Erhardt (68., 75.) 

 

bes. Vork.: rote Karte S. Kaller (SCH, 78.) 

 

SR: A. Schmidt (SK Lauf).

2018-01-24T14:48:56+01:00