FC Hersbruck II – Schönberg 1:1 – Hersbrucker Zeitung (10.09.2018)

FC Hersbruck II – Schönberg 1:1 In einem ausgeglichenen Spiel entführten die Gäste aus Schönberg nicht ganz unverdient einen Punkt aus dem SIG-Sportpark. Nach einem fulminantem Beginn der Gäste in Form eines Sonntagsschusses von Markus Wittig, der in der dritten Minute jenseits des Sechzehners abzog und den Ball unhaltbar für Torhüter Tim Steger in den Winkel jagte, versuchten die Schönberger in der Folgezeit nur noch die Führung zu verteidigen. Die Heimelf war zwar feldüberlegen, schafftees aber mangels Ideen im Spiel nach vorne nicht, sich Erfolg versprechende Torchancen zu erarbeiten. Da die Gäste aus Schönberg ebenfalls keine nennenswerten Aktionen in Richtung gegnerischen Strafraums verzeichnen konnten und sich das Geschehen hauptsächlich im Mittelfeld abspielte, waren Torchancen auf beiden Seiten Fehlanzeige. Glücklicherweise verhalf den Hersbruckern ein Torwartfehler des Gästekeepers, den Goalgetter Julian Pawlik in der 85. Minute eiskalt ausnutzte, zum letztendlich verdienten Ausgleich.

Tore: 0:1 Wittig (3.), 1:1 Pawlik (85.); SR: Tischner (TSV Lauf).

2018-09-18T09:46:30+02:00