13.10.2018 – 11 Uhr: SG 1. FC Hersbruck III/SV Eintracht Hersbruck – SK Heuchling II 2:1

In den ersten 10 Spielminuten spielte sich alles im Mittelfeld ab und es dauerte bis zur 20. Minute bis es erstmals gefährlich vor dem Heuchlinger Tor wurde. Felix Zoica spielte nach einem Konter David Gosmann frei, der scheiterte jedoch am Gästetorwart. Nachdem in der 24. Spielminute eine gute Chance noch vergeben wurde, erzielte Andrei Fach in der 36. Spielminute das längst verdiente 1:0 für die SG. Die beste Chance der Gäste in der 38. Spielminute machte  Torwart Marco Ringler mit einer tollen Parade zunichte. So ging man mit der 1:0 Führung für die SG in die Halbzeitpause.
Die ersten 20 Spielminuten der 2. Halbzeit spielte nur noch der Gast aus Heuchling und drängte auf den Ausgleich.
Von der SG kamm nicht mehr viel. In der 67. Spielminute nutzen die Gäste dann eine Unachtsamkeit im Strafraum der SG und Ali Dabo erzielte den bis dahin verdienten 1:1 Ausgleich. Das Spiel wurde nun wieder offener und nach einem Freistoß in der Nachspielzeit für die Spielgemeinschaft durch Adelin Barb kam Nico Meiler im Strafraum an den Ball und  vollendete zum etwas glücklichen 2:1 Endstand. Nach dem 2. Sieg in Folge kann man nun selbstbewußt zur SpVgg Weigendorf II fahren. Schiedsrichter Bernd Probst (FC Ottensoos ) hatte keine Mühe das faire Spiel sicher zu leiten.
2018-11-05T16:25:36+00:00