„Club“ beim Schlusslicht – Hersbrucker Zeitung (31.10.2018)

„Club“ beim Schlusslicht

Bezirksliga: Holt FC Hersbruck zum Vorrundenausklang noch einen Sieg?

PEGNITZGRUND (jr) – Zum Abschluss der Vorrunde möchten die Fußballer des FC Hersbruck einen weiteren „Dreier“ einfahren. Die Elf von Trainer Stefan Erhardt reist zum Schlusslicht der Bezirksliga Nord, dem TSV Neunkirchen. Im Spitzenduell erwartet Schwaig den Tabellenvierten FC Kalchreuth. Gleich drei Partien der Feiertagsrundewurdenverlegt, darunterdie Begegnungen von Lauf, Diepersdorf und Hüttenbach.

Neunkirchen – FC Hersbruck Schlechtester Angriff, löchrigste Abwehr: Kein Wunder, dass die Platzherren die „Rote Laterne“ tragen. Immerhin haben sie zu Hause vier ihrer acht Spiele nicht verloren und so wenigstens acht Zähler auf dem Konto. Fast die Hälfte der Neunkirchener Treffer hat Manuel Menges erzielt. Der FC Hersbruck hat sich nach einer Durststrecke mit mehreren Niederlagen in Serie zuletzt stabilisiert und dank guter Defensivleistungen vier Punkte aus den vergangenen beiden Partien geholt.

Bezirksliga Nord (Donnerstag, 14 Uhr)

TSV Neunkirchen – FC Hersbruck …:… TV Erlangen – Türkspor Nürnberg …:… ASV Veitsbronn – ASV Weisendorf …:… SV Schwaig – FC Kalchreuth …:… Cagri Spor Nbg. – FSV Stadeln …:… SVG Steinachgrund – SV Buckenhofen …:… SK Lauf – FC Bayern Kickers 7.11.

Die Kreisliga hat an Allerheiligen Feiertagsruhe. In der Kreisklasse 4 finden zwei Nachholspiele statt. Dabei ist die Sp Vgg Weigendorf/ Hartmannshof auf dem HSV-Gelände gegen den FSV Weißenbrunn Favorit. Die Gäste haben allerdings eine ebenso gute Hintermannschaft wie die heimstarke Kombielf. Der SV Henfenfeld kann durch einen Dreier beim offensivschwachen TSV Lauf den dritten Tabellenrang erobern.

Kreisklasse 4: SG Weigendorf/Hartmannshof – Weißenbrunn, TSV Lauf – SV Henfenfeld (beide Donnerstag, 14.30 Uhr).

B-Klasse 6: SG Am Lichtenstein II – SG FC Hersbruck III/SV Eintracht Hersbruck (Donnerstag, 12.30 Uhr).

2018-10-31T09:19:27+00:00