01.11.2018 – 12:30 Uhr: SG Am Lichtenstein II – SG 1. FC Hersbruck III/SV Eintracht Hersbruck 5:2

Das Trainerteam um Nico Meiler und Jörg Pfister musste vor Spielbeginn auf 4 Spieler verzichten und konnten so nur eine Rumpfmannschaft aufbieten.
Von Beginn an nahm die Heimelf das Spiel in die Hand. Was aber nicht verwundern durfte, waren doch etliche Spieler der 1. Mannschaft aufgeboten. So kam es, dass bereits in der 8. und 14. Spielminute das 1:0 / 2:0 für die SG Am Lichtenstein II fiel. Die Gäste kamen nur schwer ins Spiel und wurden aber in der 23. Minute belohnt. Ein Eigentor der Heimelf sorgte für den 2:1 Anschlusstreffer. Die Hersbrucker hatten vor der Halbzeit noch viele Chancen zum 2:2, doch leider vergab man auch die besten Möglichkeiten. So ging es mit einer für die Heimelf glücklichen 2:1 Führung in die Halbzeit.
In der 2. Halbzeit drängte der Gast weiter auf den Ausgleich und entblößte dadurch die Deckung. Folgedessen kamen die Gastgeber durch einen Konter zum 3:1. Trotzdem gab sich die SG FCH3/SVE nicht geschlagen und stürmte weiter auf den Anschlusstreffer. Belohnt wurde die Mannschaft dann in der 71. Spielminute durch das 3:2.
Erneut war es ein Konter, der den alten Abstand zum 4:2 wieder herstellte. In der Nachspielzeit (90+2) setzte die Heimelf schließlich den Schlusspunkt zum 5:2 Endstand.
Das letzte Spiel vor der Winterpause bestreite die SG FCH3/SVE am Sonntag beim FC Reichenschwand II
2018-11-06T09:55:21+01:00