14.04.2019 – 15 Uhr: 1.FC Hersbruck 2 – SG Am Lichtenstein 2:2

FC Hersbr. II – Am Lichtenst. 2:2

Mit Glück und Kampfkraft drehte die zweite Mannschaft des FC Hersbruck eine schon verloren geglaubte Partie. Die Gäste gingen in der 7. Minute, allerdings mit tatkräftiger Unterstützung der Heimelf, in Führung. Sven Löhner lief in einen zu kurz geratenen Rückpass und überlupfte Keeper Frank Saupe. In der 15. Minute baute die SG Am Lichtenstein den Vorsprung weiter aus. Ein weiter Ball, der möglicherweise bereits die Torauslinie überschritten hatte, wurde zurückgespielt und Gästestürmer Sebastian Lang vollendete zum 0:2. Kurze Zeit später hätten die Gäste alles klar machen können, aber Hersbrucks Keeper Saupe lenkte einen fulminanten Schuss von Sven Löhner an den Pfosten. In der zweiten Hälfte zeigten sich die Gastgeber stark verbessert und waren auch überlegen, die SG Am Lichtenstein blieb jedoch mit Kontern gefährlich. Eine Viertelstunde vor Schluss gelang Ewald Stiben der Anschlusstreffer. Die Heimelf drängte nun mit aller Macht auf den Ausgleich und wurde praktisch mit dem Schlusspfiff für ihre Bemühungen belohnt. Artur Riegel köpfte eine Flanke von Nick Söllner zum Ausgleich ein.

Tore: 0:1 Sven Löhner (7.), 0:2 Sebastian lang (15.), 1:2 Ewald Stiben (75.), 2:2 Artur Riegel (90.); SR: Otfried Escherisch.

2019-04-16T10:12:58+00:00