22.04.2019 – 14 Uhr: 1.FC Hersbruck 2 – SV Offenhausen 3:0

FCH-Reserve punktet voll

Schmeller-Elf zieht nach 3:0 gegen Offenhausen mit Henfenfeld gleich – „Taler“ landen 4:0-Sieg

PEGNITZGRUND – Die Reserve des 1.FC Hersbruck hat durch einen 3:0-Sieg gegen den Tabellenvorletzten SV Offenhausen nach Punkten mit dem Rangzweiten SV Henfenfeld gleichgezogen.Mit drei Punkten Rückstand hält die SpVgg Sittenbachtal, die den abstiegsbedrohten FC Röthenbach 4:0 geschlagen auf die Heimreise schickte, Anschluss. Nicht am Ball war Spitzenreiter TSV Rückersdorf, wo Schlusslicht Schwaig II nicht angetreten ist.

FC Hersbruck II – SV Offenhausen 3:0

Einen standesgemäßen Sieg hat der „kleine Club“ gegen insgesamt zu harmlose Gäste aus dem Hammerbachtal gefeiert. Die Heimelf war von Beginn an überlegen, ohne sich gegen tief stehende Offenhausener zunächst große Möglichkeiten erarbeiten zu können. Hauptmanko dabei: zu wenig Flügelspiel und zu viele Fehlpässe im Aufbau. Erst nach 20 Minuten die erste Großchance, als Nick Söllner von außen Julian Pawlik mustergültig einsetzte, der aber verzog. Zehn Minuten später brachten die Gäste den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Ewald Stiben traf aus dem Gewühl heraus zum 1:0 ins lange Eck. Nach dem Wechsel erhöhte Hersbruck die Schlagzahl, doch es dauerte bis zur 61. Minute, ehe Söllner einen langen Ball per Kopf zu Pawlik verlängerte und der, allein vor SVO-Keeper Christian Fritz stehend, eiskalt vollstreckte. Kurz vor Schluss machte Pawlik mit einem Kopfball nach gutem Zuspiel von Jo Kleinlein schließlich den Sack zu.

Tore: 1:0 Stiben (38.), 2:0, 3:0 Pawlik (61., 85.); SR: k.A.

2019-04-23T12:39:41+01:00