18.05.2019 – 12:00 Uhr: 1.FC Hersbruck 2 – SV Henfenfeld 0:3

FC Hersbruck II – Henfenfeld 0:3 Die meist sehr weit aufgerückt stehenden Platzherren luden die Henfenfelder förmlich zum Kontern ein. So fiel dann auch das 0:1. Nico Rösel schickte Patrick Hirschmann auf die Reise. Der hatte keinen Gegenspieler bei sich, umkurvte Hersbrucks Keeper Tim Steger rechts und schob das runde Leder ins FC-Gehäuse. Die Heimelf änderte ihre Taktik trotzdem nicht. Einzig und allein der Abschlussschwäche des Gastes war es zu verdanken, dass sich dies nicht rächte. Die besten Chancen hatten Hirschmann, Jonas Burkhard und Nico Rösel. Im Mittelfeld gaben die zweikampfstarken Henfenfelder den Ton an. Gefährlich wurde es deshalb vor dem Gehäuse der Gäste nur bei Standards. Ansonsten gab es kaum erfolgversprechende Vorstöße der Reserve und die wenigen Torschüsse blieben in der vielbeinigen Henfenfelder Abwehr hängen. Nach dem Seitenwechsel machte Patrick Hirschmann durch zwei direkt verwandelte Freistöße alles klar.

Tore: 0:1 Patrick Hirschmann (15.), 0:2 Patrick Hirschmann (56.), 0:3 Patrick Hirschmann (64.); SR: Bologna (SpVgg Roth).

2019-05-22T11:59:00+00:00