11.08.2019 – 15:00 Uhr: SG Weigendorf/Hartmannshof – 1.FC Hersbruck 2 1:2

Weig./Hartm. – FC Hersbr. II 1:2

Die Gastgeber erwischten einen Auftakt nach Maß und gingen bereits in der 2. Minute in Führung. Benjamin Luber ging auf der rechten Außenbahn durch und überwand den Hersbrucker Keeper Maurizio Schneider mit einem strammen Schuss aus spitzem Winkel. Beide Mannschaften überbrückten das Mittelfeld sehr schnell. So entwickelte sich eine lebhafte Partie mit Torraumszenen auf beiden Seiten. Die beste Gelegenheit für die Hausherren hatte Florian Steckert, der jedoch knapp vergab. Besser machte es der Gästestürmer Julian Pawlik, der kurz vor der Pause eine Freistoßflanke annahm und den Weigendorfer Keeper Enrico Lauterbach aus kurzer Distanz überwand. Auch in der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Begegnung mit Chancen auf beiden Seiten. Letztendlich hatten die Gäste das glücklichere Ende für sich. Ein Eckstoß der Hersbrucker in der letzten Spielminute ging an Freund und Feind vorbei zu Julian Pawlik. Dieser lies sich nicht zweimal bitten, nahm die Kugel kurz an und vollstreckte unhaltbar für den Schlussmann der Gastgeber.

Tore: 1:0 Luber (2.), 1:1 Pawlik (40.), 1:2 Pawlik (89.); SR: Schmitt (TSV Lauf).

2019-08-12T13:09:24+02:00