15.09.2019 – 17:00 Uhr: SG Alfeld/Förrenbach – SG 1.FC Hersbruck 3 / SV Eintracht 4:0

In einer anfangs recht zähen Partiedauertees20Minutenbiszur ersten gefährlichen Chance durch Jorde. Den Freistoß entschärfte jedoch der an diesem Tag gut aufgelegte Hersbrucker Keeper Ringler. Eine Aktion später war dieser aber beim Abschluss von Ammon zum 1:0 machtlos. Kellermann traf vor der Halbzeit noch die Latte. Die Albachtaler kamen danach besser aus der Pause und Jorde markierte nach Hackenvorlage von Ammon das 2:0. Die Heimelf kontrollierte die Partie nun besser, die Gäste hingegen scheiterten oftmals am letzten entscheidenden Pass in die Spitze. Jorde schraubte in der Schlussviertelstunde das Ergebnis noch mit zwei Treffern nach oben.

Tore: 1:0 Ammon (25.), 2:0 Jorde (47.), 3:0 Jorde (77.), 4:0 Jorde (80.);

SR: Braun (SV Wolfsberg).

2019-09-17T09:43:39+01:00