„Club“-Nachwuchs im Finale – Hersbrucker Zeitung (14.01.2020)

„Club“-Nachwuchs im Finale

B-Jugendfußballer setzen sich in Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaft durch

LAUF (kh) – Die B-Junioren des 1.FC Hersbruck stehen im Finale der Hallenkreismeisterschaft am kommenden Samstag in Lauf. Die Zwischenrunde in der Bitterbachhalle war allerdings nichts für schwache Nerven, denn der„Club“Nachwuchs machte es spannend.

Zunächst lief für das Trainerduo Marcus Brzuske und Andreas Kumpf sowie Betreuerin Karin Scheiderer alles nach Plan. Gegen Rückersdorf stand nach umkämpften 12 Minuten durch Tore von David Schultheiß zum 1:0 sowie Robin Frisch und Alexander Altwasser, die einen zwischenzeitlichen 1:2-Rückstand drehten, ein knapper 3:2-Sieg; gegen die SpVgg Erlangen II (2:0) waren Schultheiß und Frisch erfolgreich.

Danach folgte gegen den ATSV Erlangen, gegen den der „Club“ vor Wochenfrist beim Vorrundenturnier noch 1:1 gespielt hatte, ein Dämpfer in Form einer unglücklichen 0:1-Niederlage. Während Frisch bereits nach 15 Sekunden das gegnerische Torgebälk erzittern ließ und der FC-Nachwuchs auch danach mehrfach Pech im Abschluss hatte, gelang den Uni-Städtern durch einen direkt verwandelten Freistoß der entscheidende Treffer. Dadurch war der „Club“-Nachwuchs in Zugzwang und musste gegen Bubenreuth gewinnen, um in die Finalrunde einzuziehen. Das Team von Marcus Brzuske, der seine Jungs vor dem Spiel noch einmal eingehend motivierte hatte, legte prompt los wie die Feuerwehr. Frisch nach zwölf Sekunden und Kimi Berzl, der nach weniger als zwei Minuten mit einem wuchtigen Distanzschuss traf, sorgten für eine schnelle Zweitore-Führung, und nach dem Anschlusstreffer bedeutete ein herrlicher Spielzug über Frisch, der mustergültig für Leon Simon auflegte, die Entscheidung.

1. ATSV Erlangen 4 5:1 9 2. FC Hersbruck 4 8:4 9 3. SV Bubenreuth 4 7:6 6 4. SpVgg Erlangen II 4 5:8 4 5. SG Rückersdorf 4 6:12 1

2020-01-14T15:10:37+01:00