About Fabian Lämmermann

This author has not yet filled in any details.
So far Fabian Lämmermann has created 123 blog entries.

Rolle rückwärts: Freigabe für Testspiele in Bayern! – fussballn.de (29.07.2020)

2020-07-30T10:14:19+02:00

 

Rolle rückwärts: Freigabe für Testspiele in Bayern! – fussballn.de (29.07.2020)2020-07-30T10:14:19+02:00

Kreisklassen sollen ab September wieder kicken – n-land.de (29.07.2020)

2020-07-30T10:14:46+02:00

 

Kreisklassen sollen ab September wieder kicken – n-land.de (29.07.2020)2020-07-30T10:14:46+02:00

Unverständnis über geplatzten Testspiel-Start in Bayern: Rainer Koch kritisiert Landesregierung – kicker.de (29.07.2020)

2020-07-30T10:07:57+02:00

 

Unverständnis über geplatzten Testspiel-Start in Bayern: Rainer Koch kritisiert Landesregierung – kicker.de (29.07.2020)2020-07-30T10:07:57+02:00

#supportyourlocalclub

2020-07-30T09:59:30+02:00
Danke nochmal an den Sport Shop Fischbach für die Aktion #supportyourlocalclub 💪🏼
Es war uns eine Freude hier im Kreise der 1. und 2. Mannschaft an dieser Aktion teilzunehmen! Einfach nur DANKE!
#supportyourlocalclub2020-07-30T09:59:30+02:00

Das Hersbrucker Eselrennen hat jetzt einen Onlineshop!

2020-07-29T09:15:23+02:00

Schaut doch mal rein und wählt aus schönen und lustigen Designs euer Lieblingsprodukt aus.
Helft uns und euch die Eselrennen freie Zeit zu überbrücken – eure Unterstützung zahlt sich aus! Beim 40. Hersbrucker Eselrennen am 01.08.21 erhalten alle Besucher, die Produkte aus dem Shop tragen, tolle Vergünstigungen.

Hier geht’s weiter zum Shop

Das Hersbrucker Eselrennen hat jetzt einen Onlineshop!2020-07-29T09:15:23+02:00

Noch keine Lockerung: Auf Testspiele muss weiter gewartet werden! – anpfiff.info (28.07.2020)

2020-07-29T09:08:05+02:00
Mit großer Spannung hatte der bayerische Amateurfußball auf das Ergebnis der heutigen Kabinettssitzung der Bayerischen Staatsregierung hingefiebert. Allerdings gab es das erhoffte grüne Licht für Testspiele weiterhin nicht. Mittlerweile hat der BFV reagiert, hält aber im Moment an seinen Plänen fest im September mit dem Re-Start zu beginnen und will weiterhin vier Wochen vor dem Start die Wiederaufnahme ankündigen weiter auf anpfiff.info

 

Noch keine Lockerung: Auf Testspiele muss weiter gewartet werden! – anpfiff.info (28.07.2020)2020-07-29T09:08:05+02:00

Pokal als Einstieg in die Corona-Saison – n-land.de (18.07.2020)

2020-07-28T21:26:17+02:00

HERSBRUCK (nbo/kp) – Anders als ursprünglich angedeutet, werden die mittelfränkischen Bezirksligisten im September zunächst Pokalspiele bestreiten, ehe am 20. September der Ligabetrieb wieder richtig anläuft.

Jetzt steht auch der Fahrplan für die mittelfränkischen Bezirksligisten: Am Dienstagabend stellte Bezirksspielleiter Thomas Jäger in einem Webinar den unter anderem mit Fabian Lämmermann vom 1. FC Hersbruck und Tobias Schubert von der SpVgg Hüttenbach ausgearbeiteten Plan für die restliche Saison „19/21“ vor. Er machte klar, dass die Bezirksliga absolute Priorität genieße. Hier stehen noch elf komplette Spieltage auf dem Programm, dazu kommen 16 Nachholspiele.

Sollte Corona wie gewünscht ab September wieder Pflichtspiele im Fußball erlauben und es zwischendurch keine neuen Einschränkungen geben, wird der zusätzliche zeitliche Freiraum mit einem Ligapokal gefüllt, der zwingend vor der Liga beendet sein muss: Pro Bezirksliga wird es in der Vorrunde jeweils vier nach regionalen Gesichtspunkten eingeteilte Vierergruppen geben. Der 1. FC Hersbruck bekommt es hier in der Gruppe 4 Nord mit seinen Lokalrivalen SK Lauf, FC Ottensoos und SpVgg Hüttenbach zu tun. Los geht’s am Sonntag, 6. September, um 15 Uhr bei der SpVgg Hüttenbach, eine Woche später (13. September, 15 Uhr) empfängt der „Club“ dann den FC Ottensoos.

Ein Sprungbrett

Die jeweiligen Gruppenersten und -zweiten kommen in die Aufstiegsrunde, die als im „Hammes-Modell“ (man spielt vier Spiele gegen den jeweiligen Tabellennachbarn) ausgetragene Zwischenrunde mit Halbfinalspielen (Hin- und Rückspiel) weitergeht. Der spätere Finalsieger steigt in die Landesliga auf. Sollte der Ligapokalgewinner schon als Tabellenerster über die Liga aufgestiegen sein, darf der unterlegene Finalgegner in die Landesliga. Wird der Ligapokalsieger Zweiter seiner Liga, darf der Tabellendritte in die Aufstiegsrelegation.

Für den Fall, dass der Ligapokalsieger in der Liga auf einem Abstiegsplatz steht, würde er die Klasse halten. Steht der Cupgewinner am Saisonende auf Relegationsplatz 13, hält er die Klasse und der 14. kann sich via Relegation doch noch Hoffnungen auf den Klassenerhalt machen.

Die Gruppendritten und -vierten der Vorrunde qualifizieren sich für eine „Trostrunde“, bei der es um die Qualifikation für das Totopokal-Viertelfinale geht. Wie viele Teilnehmer sich konkret für das Viertelfinale qualifizieren, konnte Jäger nicht sagen, weil diese Frage im Zuständigkeitsbereich der Kreisspielleiter läge. In der Trostrunde wird auch nach dem „Hammes-Modell“ gespielt, hier sind drei Spieltage geplant.

Die noch im Totopokal verbliebenen Bezirksligisten steigen erst in diesem Wettbewerb in den Spielbetrieb ein, am 6. und 13. September sind zudem auch Ligapokalspiele terminiert. Mit dem regulären Ligaspielbetrieb geht es am 20. September weiter, wobei am 16. September schon erste Nachholspiele angesetzt sind. Am 25. Oktober findet der letzte Ligaspieltag des Kalenderjahres statt, das danach mit Ligapokal- und Nachholspielen zu Ende gebracht werden soll. Ziel ist es, die Punkterunde am 15. Mai zu beenden, ehe die Relegation beginnt. Sollte Corona aber nochmals richtig zuschlagen, könnte die Saison theoretisch auch bis 30. Juni ausgedehnt werden.

Letzte Detailfragen

Am Samstag wird Jäger am Verbandsspielausschuss teilnehmen, der noch weitere Detailfragen klärt, wie beispielsweise, ob bei K.o.-Spielen im Ligapokal eine Verlängerung folgt oder ob es sofort mit einem Elfmeterschießen weitergeht. Zudem muss der zusätzliche Aufstiegsplatz für die Bezirksliga formal noch beschlossen werden, was nach Jägers Einschätzung kein Problem darstellen wird.

Im Winter setzen sich zudem die Bezirksligisten zusammen und beschließen eventuelle Änderungen am Ligapokal-Modus, die stark davon abhängen, wie das jetzt geplante Programm aufgrund Corona und auch der Witterungsverhältnisse durchgezogen werden kann. Eines machte Thomas Jäger aber wiederholt klar: „Die Bezirksliga hat absolute Priorität!“

Pokal als Einstieg in die Corona-Saison – n-land.de (18.07.2020)2020-07-28T21:26:17+02:00

Aktuell keine weitere Lockerung: Testspiele müssen vorerst noch warten – anpfiff.info (21.07.2020)

2020-07-22T18:26:20+02:00
Auf die heutige Kabinettssitzung der Bayerischen Staatsregierung hatten viele im bayerischen Amateurfußball ihre Hoffnung gesetzt, um die ersehnte Stufe zu erreichen, auf der dann auch Testspiele wieder möglich sein werden. Doch vorerst ist weiterhin Geduld angesagt: eine weitere Lockerung zu dem seit 8. Juli 2020 erlaubten Fußball-Training mit Körperkontakt gibt es bislang noch nicht. weiter auf anpfiff.info

 

Aktuell keine weitere Lockerung: Testspiele müssen vorerst noch warten – anpfiff.info (21.07.2020)2020-07-22T18:26:20+02:00

Das Ligacup-Modell steht: Die Kreisklassisten machen mehrheitlich mit – anpfiff.info (21.07.2020)

2020-07-22T18:22:48+02:00
In der ersten Tagung der Kreisklassen hat Kreisspielleiter Max Habermann das Ligacup-Modell für den Kreis vorgestellt bei der jede Mannschaft auf alle Fälle zwei Heim- und zwei Auswärtsspiele spielen wird. Los geht es Anfang September mit zwei Nachholspieltagen, dann folgt der reguläre Ligaspielbetrieb. Der seit neuesten Ligacup genannte Ligapokal wird im November gespielt. weiter auf anpfiff.info

 

Das Ligacup-Modell steht: Die Kreisklassisten machen mehrheitlich mit – anpfiff.info (21.07.2020)2020-07-22T18:22:48+02:00