Junioren2019-10-11T10:09:54+02:00
A – Jugend
B – Jugend
C – Jugend
D1 – Jugend
D3 – Jugend
E – Jugend
F – Jugend
G – Jugend

A-Jugend

Vorbereitungsplan Winter 2019

Ansprechpartner

Trainer Bernd Scharrer
Tel.: 0159 02187060
Email: scharrer.bernd@googlemail.com
Co-Trainer David Maul
Tel.: 0176 81374077
Email: david_maul98@yahoo.de
Co-Trainer Julian Pfister
Tel.: 0152 24844054
Email: julian_pfister@web.de
Betreuer Michael Günther
Tel.: 0160 3777547
Email: m.guenther@nuernberger-land.de

Spielberichte

Krönung am Ende der Jugendlaufbahn – Hersbrucker Zeitung (13.06.2019)

A-Jugendfußballer des FC Hersbruck feiern souveräne Meisterschaft in der Kreisliga – Verschworene Truppe

HERSBRUCK – Mit einer überragenden Saison am Ende ihrer Laufbahn krönten die A-Junioren des FC Hersbruck ihren Abschied aus der Jugend mit dem Meistertitel in der Kreisliga – zumindest gilt dies für die Spieler des älteren Jahrgangs.

Keine Niederlage bei drei Unentschieden und am Ende fünf satte Zähler Vorsprung auf „Vize“ TSV Ebermannstadt lautet die eindrucksvolle Bilanz. Die Mannschaft um das Trainer- und Betreuerteam Joachim Dierig, Rudi Feldmeier, Julian Pfister und Michael Günther hatte alle „Zutaten“, die für eine Meisterschaft nötig waren: eine klasse Spielanlage, spielerische Reife auf hohem Niveau, Siege bei den schwächeren Auftritten und das nötige Quäntchen Glück.

Exzellenter Jahrgang

Das größte „Pfund“ war die mannschaftliche Geschlossenheit, die seit der F-Jugend auf und neben dem Platz gewachsen ist. Dass hier ein exzellenter Jahrgang heranwachsen könnte, zeigte sich früh. Unvergessen ist der Einzug in die Finalrunde bei einem der renommiertesten internationalen Jugendturniere, dem Cordial-Cup in Österreich.

Bedingt durch die Verletzungsmisere der „Ersten“ in der Rückrunde griff deren Trainer Stefan Erhardt auf sieben starke A-Jugendliche zurück – die dabei neben ihrem „Job“ in der A-Jugendmeisterelf auch noch ihren Beitrag zum Bezirksligaerhalt der ersten Mannschaft leisteten und dabei schon mal einen guten Vorgeschmack auf das nächste Spieljahr bekamen.

Vorbereitungspläne stehen fest

Ab dem 29. Januar 2019 startet unsere 1. Mannschaft in die Vorbereitung auf die Rückrunde der Saison 2018/19. In den Tagen und Wochen danach nehmen auch unsere 2. und 3. Mannschaft sowie die A-Jugend das Training wieder auf. Die Vorbereitung auf einem Blick findet ihr hier

Halbfinale „verdaddelt“ – Herbrucker Zeitung (08.01.2019)

Halbfinale „verdaddelt“

A-Juniorenkicker des FC Hersbruck bei Hallenkreismeisterschaft erneut Fünfter

HERSBRUCK (kh) – Beim Hallenkreisfinale der A-Junioren in der Hersbrucker Dreifach-Turnhalle hat Lokalmatador 1.FC Hersbruck knapp das Halbfinale verpasst und ging am Ende wie in der vergangenen Hallensaison als Fünfter vom Parkett. Den Titel holte sich Landesligist FSV Erlangen-Bruck durch einen 4:2-Endspielsieg gegen den TSV Ebermannstadt, der im Halbfinale den favorisierten SK Lauf 2:0 ausgebootet hatte.

In der Gruppe A mussten die beiden Landesligisten SK Lauf und FSV Erlangen-Bruck zwar kämpfen, um die Konkurrenz des ATSV Erlangen (Bezirksoberliga) und SpVgg Erlangen (Kreisliga) auf Distanz zu halten. Letztlich gingen die beiden Favoriten aber als Erster und Zweiter durchs Ziel.

Spannung pur wurde den 120 Zuschauern auf der Tribüne in der Gruppe B mit dem 1.FC Hersbruck geboten. Das Team von Trainer Jochen Dierig ging motiviert ins Turnier und erkämpfte sich im Auftaktspiel gegen den späteren Finalisten Ebermannstadt dank eines Treffers von Maximilian Kim ein 1:1. Dem vielversprechenden Einstand ließen Kapitän Tobias Wild und seine Mitspieler durch jeweils zwei Treffer von Kim und Leon Dierig ein 4:1 gegen den Kreisklassisten SC Uttenreuth folgen.

Tor weit offen

Durch diesen überzeugenden Sieg stand das Tor zum Halbfinale weit offen. Gegen die SG Forth, die sich zuvor mit Uttenreuth (1:1) und Ebermannstadt (0:0) jeweils die Punkte geteilt hatte, hätte bereits ein Remis zum Weiterkommen gereicht. Allerdings fehlte den „Schwarz-Weißen“ in der entscheidenden Partie die Frische und der Außenseiter kam nach 2 :0 wie Ebermannstadt weiter.

Für „Club“-Coach Dierig lag mit ein Grund für das Verpassen des Halbfinales darin, dass seine Jungs nach dem 4:1-Triumph gegen Uttenreuth „nicht hundertprozentig beim Spiel waren“, sondern bereits das „Traumhalbfinale“ gegen den SK Lauf im Kopf hatten. Letztlich kam es dann jedoch ganz anders, auch für

den Sport-Klub. Die Kreisstädter starteten im Duell zweier Landesligisten mit einer 2:3Niederlage gegen den FSV Erlangen-Bruck und standen fortan unter Erfolgsdruck. Mit einem hart erkämpften 4:3 gegen die SpVgg Erlangen und einem 1:0-Sieg gegen den ATSV Erlangen, der ebenfalls bis zur letzten Sekunde auf des Messers Schneide stand, schaffte Lauf doch noch den Einzug in die Runde der letzten Vier. Dort fand der SKL-Nachwuchs dann allerdings im TSV Ebermannstadt seinen Meister, der die Kreisstädtermit2: 0düpierteund wie schon im vergangenen Winter das Endspiel erreichte.

Im zweiten Halbfinale ließ sich Favorit Erlangen-Bruck dagegen von der SG Forth nicht aufs Kreuz legen und zog mit einem 2:0Sieg ins alles entscheidende Spiel ein. Die Kicker aus der Uni-Stadt setzten sich dann erwartungsgemäß im Finale durch. Underdog Ebermannstadt verkaufte sich zwar sehr teuer und kam nach einem 0:3-Rückstand auf 2:3 heran, doch ein Kontertor 32 Sekunden vor Schluss entschied die Partie. Platz drei und damit ebenso ein Geldpreis wie für die beiden Finalisten ging an den SK Lauf, der sich im kleinen Finale gegen Forth mit 4:1 behauptete. Erlangen-Bruck hat sich damit für die Bezirksmeisterschaft am kommenden Samstag in Stein qualifiziert. Ebenfalls aus dem Kreis Erlangen-Pegnitzgrund dabei sind Vorjahresmeister TV Erlangen und der Baiersdorfer SV, die fürs Hallenbezirksfinale gesetzt waren.

Den Zuschauern auf der Tribüne wurden viereinhalb Stunden beste Unterhaltung und spannende Spiele geboten. Weil der Eintritt frei war, ließ Kreisjugendleiter Tobias Körner die Spendenbüchse kreisen. So kamen knapp 180 Euro für die BFV-Sozialstiftung zusammen.

  1. FC Hersbruck:Moschik, Pop, Kim, Dierig, Feldmeier, Wild, Träg, Reinhardt, Kofinas.

Gruppe A: SpVgg Erlangen – ATSV Erlangen 1:4, SK Lauf – FSV Erlangen-Bruck 2:3, SpVgg Erlangen – Lauf 3:4, Erl.-Bruck ATSV Erlangen 1:1, ATSV Erlangen – Lauf 0:1, Erl.-Bruck – SpVgg Erlangen 5:1. 1.FSVErlangen-Bruck 4 9:4 7 2. SK Lauf 4 7:6 6 3. ATSV Erlangen 4 5:3 4 4. SpVgg Erlangen 4 5:13 0 Gruppe B: 1.FC Hersbruck – TSV Ebermannstadt 1:1, SC Uttenreuth – SG Forth 1:1, Hersbruck – Uttenreuth 4:1, Forth Ebermannstadt 0:0, Ebermannstadt – Uttenreuth 3:0, Forth – Hersbruck 2:0.

  1. TSV Ebermannstadt 4 4:1 5 2. SG Forth 4 3:1 5 3. FC Hersbruck 4 5:4 4 4. SC Uttenreuth 4 2:8 1 Halbfinale:SK Lauf – TSV Ebermannstadt 0:2, FSV Erlangen-Bruck – SG Forth 2:0;

Spiel um Platz 7: SpVgg Erlangen – SC Uttenreuth 2:0; um Platz 5: FC Hersbruck – ATSV Erlangen 4:3 n.S.; um Platz 3: SK Lauf – SG Forth 4:1; Finale: FSV Erl.Bruck – TSV Ebermannstadt 4:2.

Zum A-Jugend – Archiv
Laden...

B-Jugend

Ansprechpartner

Trainer Marcus Brzuske-Frisch
Tel.: 0160 4455769
Email: info.marcus@web.de
Co-Trainer Andreas Kumpf
Tel.: 0162 9076486
E-Mail: andreas_kumpf@yahoo.de
Betreuerin Karin Scheiderer
Tel.: 0171 2762503
E-Mail: karin.scheiderer@web.de

Spielberichte

Start nach Maß

Start nach Maß

Die B-Jugend des 1.FC Hersbruck startete am Freitag gegen die SG SpVgg Diepersdorf mit einen souveränen 6:0 Erfolg in die neue Saison. Dabei ließen die Abwehrrecken um Michael Engelhard keine einzige Chance zu. In der 10. Minute nickte David Schultheiß, nach gekonnter Flanke, zum 0:1 ein. Diesen gekonnten Kopfball wiederholte Schultheiß 5 Minuten später erfolgreich zum Pausenstand von 0:2. Nach der Halbzeit zeigten sich die konditionellen und kräftemäßige Überlegenheit der Hersbrucker wirkungsvoll. Weitere Vier Tore verbuchten David Schutheiß, Alex Altwasser, Lui Ibrushi und Elias Cordasco zum hochverdienten 0:6 Sieg. Damit übernehmen die Schwarz-Weißen die Tabellenführung in der Kreisklasse.

Pokale über Pokale für die B-Jugend – Hersbrucker Zeitung (13.06.2019)

HERSBRUCK – Im letzten Spiel der B-Jugend des FC Hersbruck gab es nochmals einen Torreigen für die Schwarz-Weißen. Die Treffer schafften Leon Simon (2), Robin Frisch (3), Issa Jaddouh und Arda Yumli vollendete zum 7:1. Die Meisterschaftspunkte holten die Jungs aus 14 Siegen und zwei Unentschieden. Zwischen sich und den Zweitplatzierten legten sie 16 Punkte. Robin Frisch wurde mit 40 Treffern Torschützenkönig. Zugleich bekommt die Mannschaft durch ihr tolles Verhalten den Fairnesspokal. Nun freuen sich die Kicker auf das Trainingslager in Wagrain. Foto: A. Kumpf

Souverän zum Herbstmeistertitel – Hersbrucker Zeitung (28.11.2018)

HEUCHLING – Mit einem souveränen 6:0-Sieg bei der SG Heuchling haben sich die B-Jugendfußballer des 1. FC Hersbruck die Herbstmeisterschaft in der Kreisgruppe 2 gesichert. Nach dem 2:0-Sieg am „grünen Tisch“ gegen den nicht nach Hersbruck angereisten SV Schwaig beherrschten die „Schwarz-Weißen“ im letzten Spiel vor der Winterpause die Heuchlinger von Beginn an nach Belieben. Robin Frisch mit seinen Saisontoren 20 und 21 sowie Kapitän David Schultheiß sorgten schon früh für die 3:0-Halbzeitführung. Die Abwehr der Hersbrucker ließ auch nach dem Seitenwechsel kaum Chancen zu, Walid Khaled Khudayda (2) und wiederum Frisch erzielten die weiteren Tore zum hochverdienten 6:0-Sieg der Gäste. Damit verabschiedet sich der „Club“-Nachwuchs als Herbstmeister bei einer Partie weniger mit acht Punkten Vorsprung auf die SG Hüttenbach in die spielfreie Zeit. Foto: privat

Zum B-Jugend – Archiv
Laden...

C-Jugend

Ansprechpartner

Trainer Bastian Schelenz
Tel.: 0172 7761697
Email: bastian.schelenz@gmx.de
Co-Trainer Ercan Boyacioglu
Tel.: 0160 92372046
Email: ercan-20@gmx.de
Betreuer Martin Paul
Tel.: 0151 45511812
Email: martin.paul-fchersbruck@gmx.de

Spielberichte

Ungeschlagen bestritt die C-Jugend des 1. FC Hersbruck die 2. Vorrunde in der Heimat

Hallenkreismeisterschaft 2019 am Dreikönigstag (6. Januar 2019) in Hersbruck

Teams: 1. FC Hersbruck, BSC Erlangen, SpVgg Hüttenbach, JFG Regnitztal, SV Altensittenbach

Ungeschlagen bestritt die C-Jugend des 1. FC Hersbruck die 2. Vorrunde in der Heimat

In der 1. Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft zeigte die C-Jugend des 1. FC Hersbruck nicht ihren besten Fußball und ergatterten lediglich ein Sieg und ein Unentschieden aus 4 Spielen. Für ein Weiterkommen in das Endturnier, musste am heutigen Tag im besten Fall die Maximalausbeute an Punkten erzielt werden.

Das erste Spiel der 2. Vorrunde der HKM hatte der Gastgeber selbst gegen BSC Erlangen. Nach anfänglichen Schwierigkeit beider Mannschaften, übernahm der 1. FC Hersbruck mehr und mehr das Kommando und gewann am Ende verdient mit 2:0. Als nächste Paarung traten die Teams aus Hüttenbach und Regnitztal gegeneinander an. Die sehr ausgeglichene Partie wurde im letzten Drittel der 12 Minuten durch eine Einzelaktion eines Hüttenbachers über den halben Platz entschieden und ging somit 1:0 aus. Danach war wieder Hersbruck an der Reihe – gegen den Stadtrivalen aus Altensittenbach. Altensittenbach war sofort im Spiel, konnte jedoch die anfängliche Überlegenheit nicht nutzen. Nach und nach wurde dann Hersbruck stärker und ging infolge 2:0 in Führung. 1,5 Minuten vor Schluss fiel der Anschlusstreffer, wodurch es noch einmal Spannend wurde. Die Hersbrucker konnten ihren Vorsprung von 2:1 jedoch über die Zeit bringen. Im darauffolgenden Spiel zwischen Erlangen und Hüttenbach neutralisierten sich beide Teams über weite Strecken. So war es eine Unachtsamkeit in der Erlangener Abwehr, die zum 1:0 für Hüttenbach führte. Der BSC gab nicht auf, als jedoch kurz vor dem Ablauf der Zeit das 2:0 fiel, war das Spiel entschieden. In der zweiten Partie des SV Altensittenbach trafen sie auf Regnitztal. Altensittenbach kam zu keinem Zeitpunkt in das Spiel und musste so die Treffer zum 1, 2 und 3 zu 0 hinnehmen. Kurz vor Schluss keimte mit dem 3:1 nochmals Hoffnung auf, jedoch war Altensittenbach in diesem Spiel nicht für mehr in der Lage. Danach trat wieder Hersbruck auf die Spielfläche. Die an diesem Tag sehr defensiv eingestellten Hüttenbacher verteidigten über die vollen 12 Minuten mit Mann und Maus in der eigenen Hälfte. Die Hersbrucker kontrollierten nach Belieben die Partie, konnten aus den wenigen Chancen jedoch keinen Vorteil erzielen. So endete die Partie 0:0. Darauffolgend ging Regnitztal als Favorit gegen Erlangen in das Spiel. Die Regnitztaler konnten ihre guten Chancen nicht nutzen und ehe sie sich versahen, stand es 2:1 für den BSC. Kurz vor Schluss fiel dann doch noch der Ausgleichstreffer zum 2:2, bevor es noch einmal hitzig wurde und ein Regnitztaler mit der Ampelkarte des Platzes verwiesen wurde. Das letzten Spiel der Spielvereinigung aus Hüttenbach gewannen diese mit 1:0 gegen Altensittenbach. Die an diesem Tag von Stefan Reinl und Bastian Schelenz hervorragend eingestimmte Heim-Elf zeigt auch in ihrem letzten Vorrundenspiel erneut eine gute Leistung und gewann auch in der Höhe verdient mit 4:0. Neben ansehnlichen Kombinationen, setzten die Hersbrucker mit einem verwandelten Elfmeter in der letzten Sekunde des Spiels den Schlusspunkt. Die letzte Partie des Turniers bestritten Altensittenbach und Erlangen. Altensittenbach fand wieder in die Spur, zeigte schöne Kombinationen und gewann am Ende mit 3:1.

Nach einem sehr guten Turnier, heißt es nun Daumen drücken für die C-Jugend des 1. FC Hersbruck, um doch noch in die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft einzuziehen.

Sensationeller Riccione Football Cup 2018

Sensationeller Riccione Football Cup 2018

Die C-Jugend des 1 FC Hersbruck  bestritt das hochkarätig besetzte Turnier in Riccione. In der Gruppenphase spielte man gegen VFL Brochenzell, FYA Riccione, SC Blumenau und SC RW Rheinau. Mit 9 Punkten und 11:1 Toren schloss man als Erster ab, qualifizierte sich für das Halbfinale. Dort ging es gegen den SV Emmendingen (Verbandsliga = Bayernliga). Der überragende David Schultheiß passte sofort auf Robin Frisch, der solierte die gesamte Abwehr und schoss nach 20 Sekunden nach Anpfiff die Führung für die Weiß-Schwarzen. Diesen Schock verdauten die Gegner nicht und mit aller nötigen Härte und Konsequenz, um Abwehrchef Michael Engelhart, wurden jegliche Angriffsbemühungen zunichte gemacht. 2. Hälfte gleiches Bild. In der 31. Minute startete die tolle Abwehr mit Kimi Berzl über Johannes Scheiderer und Dani Odefey auf Robin Frisch der eiskalt das Spiel entschied. Mit diesen 2:0 gelang man mit nur einen Gegentor in das Finale. Im Endspiel traf man wiederum auf den VFL Brochenzell bei dem man noch eine Rechnung offen hatte. Nach beeindruckenden Einlauf mit der Champions Hymne und den namentlicher Vorstellen alles Spieler, erklang die National Hymne für beide Mannschaften. Unter den laut jubelnden Fans entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Aus einem Eckstoß, die nicht gut geklärt wurde, viel überraschend die Führung für den VFL.  Nach dem Seitenwechsel übernahm Hersbruck die Initiative. Man erarbeitete sich einige gute Chance, die leider nicht verwertet werden konnten. sodass das Spiel, trotz aufbieten aller verbleibenden Kräften, mit 1:0 verloren ging. Die Enttäuschung der Niederlage verflog mit dem Erhalt des Pikals für den 2.Platz. Voller Stolz genossen die Kicker die Siegerehrung bei dem Abschlussfeuerwerk. Die C-Jugend bedankt sich noch bei Gerstacker&Collegen, ohne deren Hilfe diese Reise nicht möglich gewesen wäre.

Zum C-Jugend – Archiv
Laden...

D1-Jugend

Ansprechpartner

Trainer Frank Kirschner
Tel.: 0176 48847575
Email: frankkirschner1@web.de
Co-Trainer Tuncay Tepe
Tel.: 0162 8502481
Email: ttepe33@t-online.de
Betreuer Christian Schuster

Spielberichte

Zum D1-Jugend – Archiv
Laden...

D3-Jugend

Ansprechpartner

Trainer Andi Reif
Tel.: 0175 8247459
Email: andi-reif@gmx.de
Co-Trainer Pascal Kachrimanidis
Email: shako34@gmx.de
Co-Trainer Miran Cilek
Email: mirancilek@outlook.de

Spielberichte

Zum D3-Jugend – Archiv
Laden...

E-Jugend

Ansprechpartner

Trainer Osman Gündogan
Tel.: 0172 8946119
Tel.: 09151 822744
Email: fam.guendogan@t-online.de

Spielberichte

International dabei – Hersbrucker Zeitung (18.06.2019)

U 11 des FC Hersbruck war im Rahmen der Mozart-Trophy zu Gast in Salzburg

SALZBURG – Als Meister zur Mozart-Trophy: Die Besten der Kreisgruppe 2 im Pegnitzgrund, die U11 des FC Hersbruck, bot vor traumhafter Kulisse der internationalen Konkurrenz aus einem Teilnehmerfeld von 20 Teams Paroli.

Im Auftaktspiel der Gruppe C trafen die Hersbrucker als erstes auf Spartak Kbely aus der tschechischen Republik. Schnell zeigte der „Club“ seine Spielfreude und ging verdient in Front. Nach zahlreich vergebenen Chancen fiel aus dem Nichts der Ausgleich.

Davon unbeeindruckt drückten die Hersbrucker weiter und wären beinahe nach einer tollen Kombination belohnt worden. Lediglich der Schiedsrichter hatte etwas dagegen, der zum Unverständnis aller gerade den Schlusspfiff setzte, als der Ball am bereits geschlagenen Torhüter vorbeizog.

Durch ein 3:0 gegen den SV Wals Grünau aus Österreich gingen die Hersbrucker mit breiter Brust in Spiel drei. Gegen den stark körperbetont spielenden Lokalclub des SK Viktoria Viktring erkämpften sich die Gäste aus Hersbruck klare Vorteile, nutzten jedoch ihre Chancen nicht.

Im zweiten Versuch

In der hart geführten Partie mussten die Jungkicker einen Strafstoß zugunsten der Österreicher hinnehmen. Den Strafstoß parierte der Torhüter des „Clubs“, beim Nachschuss war er aber machtlos.

Mit dem 1:0 über den italienischen Kontrahenten Sant’Andrea San Vito schlossen die Hersbrucker die Gruppenphase auf Rang zwei ab. Damit waren im weiteren Verlauf noch die Endplatzierungen fünf bis acht erreichbar.

Mit dem Salzburger SK 1919 trafen die „Club“-Kicker erneut auf einen österreichischen Vertreter. Dieser erwischte den besseren Start und ging nicht unverdient in Führung. Unter der Leitung von Miran Cilek und Andi Reif kämpften sich die Jungs zurück ins Spiel. Sie kamen dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung zum Ausgleich. Völlig euphorisiert und unter lautstarker Anfeuerung der zahlreichen mitgereisten Fans erspielten sich die Hersbrucker Chance um Chance und drehten die Partie.

In der Begegnung um Platz fünf hatten die Hersbrucker Jungs gegen SAK 1914 trotz Führung durch einen Strafstoß mit 1:2 das Nachsehen. Mit Fortschreiten des Spiels schwanden die Kräfte und der SAK erzieltezweiStandardtore.Alssich die Hersbrucker Mannschaft ein letztes Mal aufbäumte, scheiterte sie jedoch am Aluminium des Gegners.

Völlig zufrieden und mit dem Wissen, dass man auch fußballerisch im internationalen Vergleich absolut mithalten kann, nahmen die Hersbrucker nicht nur ihre Medaillen, sondern auch jede Menge neuer Erfahrungen und schöne Erinnerungen mit nach Hause.

Zum E-Jugend – Archiv
Laden...

F-Jugend

Ansprechpartner

Trainer Leon Dierig
Tel.: 0151 21318070
Co-Trainer Maximilian Kim
Tel.: 0151 56069976
Email: max.kim0903@gmail.com
Trainer Johannes Altwasser
Tel.: 0151 56711389
Email: jo.altwasser@gmail.de
Trainer Claudia Ludwig
Tel.: 0174 2151926

Spielberichte

Zum F-Jugend – Archiv
Laden...

G-Jugend

Ansprechpartner

Trainer Vitalij Gil
Tel.: 0176 40591010
Email: vitalij.gil@web.de

Spielberichte

Unsere Kleinsten starten bei einem Turnier in Rüsselbach in die Saison

Auch unsere Kleinsten im Verein starteten am vergangenen Samstag, 27.10.2018. in die Saison. Bei einem Turnier in Rüsselbach trugen die Jungs zum ersten Mal ein Trikot des 1.FC Hersbruck. Ab der kommenden Woche wird immer am Donnerstag wird immer um 16:45 Uhr das Training der G-Jugend in der Gymnasiumhalle (Amberger Straße) stattfinden! Hier sind weitere junge Talente immer herzlich Willkommen!

Zum G – Archiv